Jakobsweg im Weinviertel Erleben Familie Hopfeld
Geniesser Zimmer Familie Hopfeld Hotel Dreikönigshof  | © flotographix - Florian Kampl
HERBST Spezial

Auszeit genießen

20% Ermäßigung bei einem Aufenthalt von mindestens 3 Nächten  
Jetzt buchen
JETZT BUCHEN

Manchmal ist der Weg das Ziel

Der Weinviertler Jakobsweg

Der Jakobsweg: Eine Legende. Die wohl bekannteste Pilgerroute führt seit dem Mittelalter Christen ins spanische Santiago de Compostela zum Grabmahl des Heiligen Jakob. Tausende Kilometer quer durch Europa zu Fuß zurückzulegen, hat auch heute seinen Reiz nicht verloren: Nicht nur gehen, sondern gleichzeitig auch tief in sich gehen kann eine einmalige Erfahrung sein!

Um kaum eine Strecke ranken sich so viele spannende Geschichten: Seit Jahrhunderten fasziniert und inspiriert der Jakobsweg Körper, Geist und Seele. Selbst wer ihn selbst noch nicht beschritten hat, kennt vermutlich jemanden, der jemanden kennt, der die eine oder andere Etappe gegangen ist. In Österreich liegen einige der vielleicht schönsten Abschnitte in Sachen Pilgern im Heiligen Land Tirol -  aber auch im zauberhaften Weinviertel kann man ganz wunderbar zu sich finden, Kraft tanken und die Seele baumeln lassen.
 
Gemeinsam am Jakobsweg

Jakobsweg Österreich

Warum in die Ferne schweifen? Nur einen Steinwurf entfernt liegt der österreichische Jakobsweg. Ausgangspunkt ist die Hainburger Pforte, von wo aus man dem Weg donauaufwärts folgt – entlang von Spuren der von den Römern erbauten Donaulimesstraße durch Wien über Linz und Innsbruck bis Feldkirch. Von der Walzermetropole bis Santiago de Compostela sind 3.200 Kilometer zurückzulegen. Die gesamte Jakobsweg Länge ist eher ein Fall für Fortgeschrittene.
Pilgern im Weinviertel

Jakobsweg Weinviertel - Etappen

Wer sich an eine etwas kürzere Strecke wagen möchte, für den ist der Pilgerweg Weinviertel das Richtige. Die 153 Kilometer lange Strecke schaffen selbst ungeübte Wanderer in ein bis zwei Wochen. Eine zauberhafte Route entlang der hügeligen, hübschen Weinlandschaften von Dresendorf nach Krems bleibt unvergessen, ohne sportliche Höchstleistungen abzuverlangen. Die vergleichsweise kurze Strecke bietet jede Menge Freiraum, der für das ein oder andere Gläschen Rebensaft genutzt werden kann. Die gesamte Länge des Jakobswegs in Niederösterreich birgt einmalige Schätze. Wählen Sie genau die Jakobsweg Etappen, die zu Ihnen passen!

Etappenweise ans Ziel

Stockerau im Herzen des Österreichischen Jakobsweges

Der Pilgerweg Weinviertel führt auf Etappe 5 von der Stadtpfarrkirche Stockerau zur Wallfahrtskirche in Kirchberg am Wagram. Wer sich für diese Jakobsweg Route entscheidet, der erlebt auf den 29,5 Kilometern eine einzigartige Verwandlung der Landschaft: Weite und sanfte Hügel des Weinviertels gehen in die schroffere Kulisse des Wagrams über.

Von Stockerau aus pilgern Sie in Richtung Unterzögersdorf, Oberzögersdorf, Goldgeben und Hausleiten. Entdecken Sie, wie sanft die Weinviertler Hügel in jene des Wagrams übergehen!
Von Hausleiten aus gelangen Sie durch den Stirbwegtunnel, unter dem Hausleitner Pfarrhof nach Gaisruck. Weingärten und Rebstöcke säumen den Weg nach Eggendorf entlang des Wagram-Radweges.  Eine entzückende Naturkulisse begleitet die Besucher auf dem Weg nach Stetteldorf am Wagram, wo der Jakobsweg Weinviertel durch die Kellergasse verläuft.

Richtung Absdorf lädt ein Rastplatz zum Verweilen und einer kleinen Erholung ein. Es folgt eine Abzweigung beim Faltingerkreuz – und plötzlich wird die Route zu einem idyllischen Trampelpfad, der zur Wagramkante hinaufführt.

Folgt man jetzt dem Verlauf des Jakobsweges Weinviertel nach Königsbrunn, geht es entlang der Kellergasse auf den Wagram. Dann folgen Sie dem Weinlehrpfad nach Unterstockstall zur Ursprungskapelle Maria Trost und weiter  in den malerischen Ort Kirchberg am Wagram. Hier haben Sie das Etappenziel des Weinviertler Jakobsweges erreicht. Genießen Sie`s ausgiebig!

Sehenswertes im Rahmen des Weinviertler Jakobsweges:
•    Pfarrkirchen Unterzögersdor
•    Pfarrkirchen Oberzögersdorf
•    Pfarrkirche Goldgeben
•    Pfarrkirche Hausleiten
•    Pfarrkirche Gaisruck
•    Schloss Hausleiten
•    Kirche Engelsbrunn
•    Pfarrkirche Stetteldorf
•    Schloss Juliusburg Stetteldorf
•    Kellergasse Neugebäude
•    Vinothek Absdorf
•    Pfarrkirche Hl. Mauritius Absdorf
•    Kirche Königsbrunn
•    Lourdeskapelle Königsbrunn
•    Friedenskapelle Königsbrunn
•    Dorfkirche Unterstockstall
•    Ursprungskapelle Maria Trost
•    Wallfahrtskirche Maria Trost
•    Gebietsvinothek Weritas

Wann, wenn nicht jetzt?

Diese einzigartige Art der Selbstfindung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dabei zeigt sich in letzter Zeit, dass immer mehr Erholungssuchende von dem traditionellen Weg durch Spanien abweichen und lieber auf dem heimischen Teil des Jakobsweges in Tirol oder dem Weinviertel in Richtung Santiago de Compostela unterwegs sind.
Warum? Nun, eine Besonderheit dieser Reise über mehrere Wochen ist die Tatsache, dass diese Reise direkt vor der Haustüre starten kann. Tausende Menschen wählen ihren ganz persönlichen kilometerlangen, uralten Pilgerweg voller individueller Geheimnisse.

 
Pilgern am Jakobsweg

Vorbereitungen

Im Vorfeld Ihrer Reise empfiehlt es sich, den Etappen ein paar Gedanken zu widmen. Es bleibt ein Abenteuer, den Jakobsweg in Angriff zu nehmen, denn es werden unvorhersehbare Aspekte auftauchen. Das ist ein Teil der Faszination. Wetter, Begegnungen, innere Vorgänge  - zu viel Planung muss nicht sein! Wichtige Stationen sollten Sie jedoch aktiv auswählen. Am Jakobsweg eine Unterkunft zu finden, gehört bereits mit zu den Vorbereitungen. Schauen Sie vorab, wo Sie auf dem Jakobsweg übernachten wollen – wir würden uns natürlich freuen, wenn wir Sie am Ende der Etappe in Stockerau bei uns begrüßen dürfen.
Weinberge Wachau Donau Niederösterreich Familie Hopfeld Hotel Dreikönigshof

Länge bzw. Dauer Ihres ganz persönlichen Jakobswegs in Österreich

Die Länge der Route steht im Fokus. Ein zu viel des Guten kann unnötigen Stress bedeuten und einen täglich an seine physischen und psychischen Grenzen stoßen lassen. Augenblicke, die so schön sind, dass man sie auskosten möchte, sollten auf jeden Fall drinnen sein. Ein wenig Treiben lassen kann dieses Abenteuer perfekt abrunden. Eigentlich? Die von Blasen übersäten Füße brauchen vielleicht ein wenig mehr Rast als ursprünglich gedacht. Das eine oder andere Hindernis kommt vielleicht in die Quere. Oder eine Begegnung lädt zum Verweilen ein. Sie sehen – es wird spannend. Und entspannend zugleich.
Weinberge Wachau Donau Niederösterreich Familie Hopfeld Hotel Dreikönigshof

Realität

Realistisch gesehen kann man etwa 25 Kilometer pro Tag schaffen. Entscheidend sind die persönliche Kondition, die jeweilige Tagesform und nicht zuletzt die Beschaffenheit der Strecke.
Profis empfehlen, mindestens ein bis zwei zusätzliche Tage als Puffer einzuplanen. Eine Reflektion  über die eigenen Persönlichkeit schadet auch nicht:  Wer etwa sehr gerne die Natur genießt und in aller Ruhe auf sich wirken lassen möchte, sollte sich nicht übernehmen mit der Länge. Pilger mit kaum ausgeprägtem Orientierungssinn dürften da und dort eine Extra-Runde drehen und vermutlich ein wenig länger brauchen. Macht aber gar nichts! Vielleicht entdecken Sie ja verborgene Kraftorte.
Pilgern alleine

Alleine auf dem Jakobsweg?

Me, myself and I als einzige Mitreisende? Nicht jedermanns Sache, aber das sind Gruppentrips auch nicht. Grundsätzlich kann man sich ruhig trauen, denn ganz alleine ist man auf dem Jakobsweg ohnehin so gut wie nie. Die Offenheit der anderen Pilger steckt an. Eine tolle Gelegenheit, Kontakte mit Leuten aus der ganzen Welt zu knüpfen! Nicht selten starten Pilger gemeinsam und entscheiden sich mit der Zeit,  ihren eigenen Weg in eigenem Tempo zu gehen.
Jakobsweg im Weinviertel

Ausrüstung

Was brauche ich wirklich? Eine der zentralen Fragen beim Pilgern! Die Kunst des Verzichts kann eine große Offenbarung sein. Neben allem, was man eben unbedingt für  einen mehrtägigen Wanderausflug  benötigt, bringt ein Pilgerausweis/Pilgerpass Vorteile:  Ohne darf man nämlich nicht in den Pilgerherbergen übernachten. Jedes Gramm, das man nicht mitschleppt,  kann Vorteile bedeuten. Eine gute Ausrüstung ist allerdings essenziell.

Jakobswege in Österreich

DEN Jakobsweg gibt es nicht. Man muss nicht einmal Santiago de Compostela als Ziel haben  - auch wenn dort in gewisser Weise alle Wege hin führen.  Man kann Pilgerhochburgen ansteuern oder ganz bewusst meiden. Der österreichische Jakobsweg führt 552 km von Wolfsthal nach Lofer, erstreckt sich von Osten nach Westen einmal quer durchs Land und ist unterteilt  in 23 Etappen zwischen 14 und 36 km lang und somit größtenteils  an einem Tag zu bewältigen.

ACHTUNG: Bitte nehmen Sie stets genügend Trinkwasser und Snacks mit.
Weiterführende Informationen finden Sie zum Beispiel unter

Weinviertel Jakobsweg oder Jakobsweg Gesamtverlauf.